Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Stadtwerke Karlsruhe sind in den kommenden Wochen im Außendienst bei den Bürgern in der Oststadt zu finden. Sie sind direkte Ansprechpartner für KA Glasfaser in der Oststadt und freuen sich schon auf die Fragen der Anwohner
Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Stadtwerke Karlsruhe sind in den kommenden Wochen im Außendienst bei den Bürgern in der Oststadt zu finden. Sie sind direkte Ansprechpartner für KA Glasfaser in der Oststadt und freuen sich schon auf die Fragen der Anwohner
Glasfaserausbau für die Karlsruher Oststadt: Hier können sich Mieter und Eigentümer informieren
Karlsruhe
26.09.2021 14:24
Kunden wünschen sich stabile Übertragungsraten und garantierte Internet-Geschwindigkeit auf hohem Niveau. Mit dem Glasfaserausbau der Stadtwerke Karlsruhe in der Karlsruher Oststadt als ersten Stadtteil kommt jetzt die Möglichkeit die Internetgeschwindigkeit auf Highspeed-Level zu pushen. Doch wie funktioniert der Ausbau von Glasfaser und was sind meine Vorteile als Bewohner*in und Eigentümer*in der Oststadt? Die Vorvermarktungsphase für KA Glasfaser der Stadtwerke Karlsruhe hat in der Karlsruher Oststadt nun begonnen und die Infoveranstaltungen beginnen ab dem 30. September.

KA Glasfaser – Die Oststadt dreht auf“, unter diesem Motto ist vor wenigen Tagen die Vorvermarktungsphase rund um den Glasfaserausbau in Karlsruhes studentisch geprägtem Viertel gestartet.

Hauseigentümer*innen und Mieter*innen können mit dem Glasfaseranschluss ihre Internetgeschwindigkeit enorm erhöhen.
Mit drei Übertragungsraten von 300, 600 bis 1000 Mbit pro Sekunde im symmetrischen Down- und Upload, dem kostenlosen Hausanschluss in der Vorvermarktungsphase bis Ende November, attraktiven Vorteilen und Boni als (Energie-)Bestandskunde der Stadtwerke will das Unternehmen durchstarten. Dr. Olaf Heil, Technischer Geschäftsführer der Stadtwerke Karlsruhe, sieht die Glasfasertechnologie künftig als Teil der Grundversorgung für Stadtwerke-Kund*innen: "Als Stadtwerke Karlsruhe stehen wir nicht nur für eine zuverlässige Versorgung mit Strom, Erdgas, Fernwärme und Trinkwasser, sondern in Zukunft auch für schnelles Internet."

Für den Start des Ausbaus in der Karlsruher Ost-stadt bedarf es einer Vorvermarktungsquote in Höhe von 25 Prozent der etwa 11.000 Haus-halte. Mit dem Erreichen dieser wichtigen Zielquote kann die Bauphase im Frühjahr 2022 beginnen.

"Glasfasertechnologie ist Teil der Grundversorgung. Deshalb investieren wir jetzt in die Zukunft."

Dr. Olaf Heil, Technischer Geschäftsfuhrer der Stadtwerke Karlsruhe
"Glasfasertechnologie ist Teil der Grundversorgung. Deshalb investieren wir jetzt in die Zukunft." Dr. Olaf Heil, Technischer Geschäftsführer der Stadtwerke Karlsruhe Bild: Stadtwerke Karlsruhe

Ausbau erfolgt nach erfolgreicher Vorvermarktung

Jetzt sind die Bürger*innen und Gewerbetreibende der Karlsruher Oststadt am Zug. Am 6. September hat die Vorvermarktungsphase in der Karlsruher Oststadt begonnen und etwa 11.000 Haushalte und Gewerbetreibende können von dem Glasfaserausbau profitieren und einen Glasfaseranschluss bis ins Haus gelegt bekommen. Damit alle Interessierten die Möglichkeit haben, sich umfassend über die Vorteile von KA Glasfaser zu informieren, dauert die Vorvermarktung bis Ende November. Wer sich bis Ende November für ein KA Glasfaser-Produkt entscheidet, profitiert von attraktiven Konditionen und einen kostenlosen Hausanschluss. Für den Ausbau im Frühjahr 2022 benötigen die Stadtwerke Karlsruhe eine Abschlussquote von 25 Prozent aller Haushalte für 100% Zukunft mit KA Glasfaser in der Karlsruher Oststadt

Präsenz- und Onlineveranstaltungen für alle Bürger*innen und direkte Anlaufstelle vor Ort durch die Stadtwerke

Was heißt überhaupt Vorvermarktung und wie kommt überhaupt das Glasfaserkabel bis in das Haus, Wohnung oder Geschäftsraum? Das KA Glasfaser-Team der Stadtwerke Karlsruhe steht ausführlich Rede und Antwort und gibt Ihnen Einblicke in die Zukunftstechnologie Glasfaser, exklusive Vorvermarktungsvorteile und Ausbau. Mieter und Eigentümer können sich hier kostenlos für eine der Infoveranstaltungen oder digitalen Bürgerinfoveranstaltungen anmelden. Präsenzveranstaltungen finden nur unter Berücksichtigung aktueller Hygieneauflagen und geltenden Corona- und Abstandsregelungen statt. Die Stadtwerke bitten um eine frühzeitige Anmeldung.  Bitte beachten Sie stets die vorliegende Corona-Situation.

Mieter und Eigentümer können sich kostenlos für eine der Infoveranstaltungen oder digitalen Bürgerinfoveranstaltungen anmelden.

Leistungsstarke Technologie auch für die Haushaltskunden

Hinter dem Kürzel LWL steckt der fachlich korrekte Begriff Lichtwellenleiter für die Übertragung von Informationen mittels Licht. Mehrere Lichtwellenleiter zusammengefasst bilden ein Glasfaserkabel. Die leistungsstarke Technologie kann Informationen mithilfe von Pho-tonen schnell und über große Entfernungen übertragen. Im Unterschied dazu läuft die Übertragung in herkömmlichen Kupferkabeln über Elektronen. Das leistungsfähige Glasfasernetz bietet genügend Kapazität, um neben Firmenkunden in Zukunft auch die Haus-halte zu versorgen. Wenn sich nun rund ein Viertel Haushalte in der Oststadt für den LWL-Anschluss interessieren, beginnt der Bau.

Weitere Infos und Vorteile von KA Glasfaser finden Sie unter www.ka-glasfaser.de Oder nehmen Sie an den Informationsveranstaltungen der Stadtwerke Karlsruhe teil.


 

Das wird gerade bei ka-news heiß diskutiert:
Es ist nicht mehr möglich, Kommentare zu diesem Artikel zu verfassen.
0 Kommentare