Europaplatz
(Symbolbild)
Bild: Paul Needham
Karlsruher Tunnelbau: Streit über Entschädigungen landet vor Gericht
Karlsruhe
19.04.2017 09:22
Die Bauarbeiten der Kombilösung sorgen bei den Karlsruher Einzelhändlern seit Jahren für Frust. Die Bauherrin zahlte bislang 11,5 Millionen Euro Entschädigung. Zu wenig, finden eine Café-Betreiberin und ein Elektronik-Markt. Beide Fälle landen an diesem Mittwoch vor dem Verwaltungsgerichtshof in Mannheim.

Lärm, Staub, Umleitungen: Die Kombilösung sorgt immer wieder für Unmut bei Anliegern. Einige betroffene Unternehmer fürchten aufgrund der Baustellen um ihre Existenz. In solchen Fällen können Einzelhändler in der Kaiserstraße und der Ettlinger Straße Entschädigungen von der Karlsruher Schieneninfrastruktur Gesellschaft (Kasig) einfordern.  

636 Entschädigungsanträge wurden seit Beginn der Kombilösung gestellt. Allein Gewerbetreibende machten in 218 Fällen Gewinneinbußen geltend. Doch es gibt auch immer wieder Kritik an der Höhe der Entschädigungen und der Zahlungsmoral der Bauherrin. Eine ehemalige Karlsruher Café-Betreiberin und ein Elektro-Fachmarkt, die sich beide am Europaplatz angesiedelt haben, ziehen nun vor den Verwaltungsgerichtshof (VGH) in Mannheim. 

Beide sprechen von "unzumutbaren Beeinträchtigungen" durch die Bauarbeiten im Zuge des Stadtbahntunnels in der Kaiserstraße. Da es bislang mit der Kasig keine Einigung über eine Entschädigung gab, landet der Fall jetzt in Mannheim. Laut SWR-Bericht fordert die ehemalige Café-Betreiberin Entschädigungen in Höhe von 164.000 Euro. Für den Elektronik-Markt wiederum gehe es um Forderungen von einer Million Euro. 

Es ist nicht das erste Mal, dass sich die Richter in Mannheim mit dem Karlsruher Bauprojekt beschäftigen müssen. 2010 verhandelte der VGH Klagen wegen des Stadtbahntunnels und des Bürgerentscheids "Stoppt das Millionengrab". Beide Klagen wurden in Mannheim abgewiesen. Der VGH ist der höchste Verwaltungsgerichtshof in Baden-Württemberg. 

Der Artikel wurde nachträglich bearbeitet. 

Mehr zum Thema:
Kombilösung Karlsruhe | ka-news.de: Baufortschritt, Mehrkosten, Sperrungen und Verzögerungen: Mehr Infos und Fotos von der Karlsruher Kombilösung finden Sie in unserem Dossier!
22 Kommentare

Hinweis: Sie müssen angemeldet sein, um zu kommentieren. Bitte beachten Sie die Kommentarregeln.
Betreff/Titel


Ihr Kommentar

Noch Zeichen