Feuerwehr Karlsruhe
(Symbolbild)
Bild: Thomas Riedel
Kochen mit über drei Promille: Essen auf Herd lässt Feuerwehr anrücken
Rastatt
30.04.2017 19:44
Am Sonntag gegen 17 Uhr wurde der Polizei und Feuerwehr ein Wohnungsbrand im Rastatter Josef-von-Eichendorff-Weg gemeldet. Die Retter vor Ort stellten schnell fest, dass es sich lediglich um angebranntes Essen auf einem Herd handelte.

Wie die Polizei mitteilt, dürfte der Grund für die misslungenen Kochversuche in der Alkoholisierung des "Kochs" von über drei Promille gelegen haben. Verletzt wurde der Mann nicht, er kam anschließend in die Obhut eines Verwandten.

Ein ähnlicher Fall ereignete sich nach ca. 90 Minuten erneut, dieses Mal in der Schillerstraße in Rastatt. Auch hier hatte ein Hobbykoch seine Mahlzeit auf dem Herd vergessen, die sich daraufhin sprichwörtlich in "Rauch auflöste". Allerdings war hier kein Alkohol im Spiel.

Der Löschzug der Feuerwehr konnte ohne größere Maßnahmen wieder abrücken. Es entstand auch hier weder Sach- noch Personenschaden.

1 Kommentare

Hinweis: Sie müssen angemeldet sein, um zu kommentieren. Bitte beachten Sie die Kommentarregeln.
Betreff/Titel


Ihr Kommentar

Noch Zeichen

Loggen Sie sich ein, um einen Kommentar zu schreiben!

Falls Sie noch nicht registriert sind, können Sie sich mit "Registrieren" ein kostenloses Benutzerkonto anlegen.