Polizeiauto
(Symbolbild)
Bild: (fst)
Brutaler Einbrecher in Iffezheim: 14-Jährige wehrt sich mit Fußtritten
Iffezheim
19.02.2017 07:30
Bislang unbekannte Täter verschafften sich in der Nacht von Samstag auf Sonntag, gegen drei Uhr, Zutritt zu einem Objekt in der Rosenstraße in Iffezheim. Um in das Objekt zu gelangen wurde die Hauseingangstür des Reiheneckhauses aufgehebelt, so die Polizei in einer Pressemitteilung.

Die Anwesenheit der Bewohnerin und deren Tochter hielten den oder die Täter nicht von der Tatausführung ab. Nach dem Auffinden von hochwertigem Schmuck und einem Schlüsselbund, betrat ein Täter das Kinderzimmer der 14-jährigen Tochter und schlug dieser mehrfach gegen den Kopf. Diese reagierte geistesgegenwärtig und konnte den brutalen Täter mit Fußtritten in die Flucht schlagen.

Der Täter flüchtete daraufhin mit der Beute durch die Hauseingangstür. Über mögliche Fluchtmittel konnten keine Beobachtungen gemacht werden. Es ist laut Polizeiangaben aber denkbar, dass ein Fahrzeug in Tatortnähe abgestellt wurde.

Ein Täter konnte als männlich und ca. 50 Jahre alt beschrieben werden. Er ist 175 cm groß und trägt seine dunklen Haare sehr kurz (rasiert). Der Täter trug Jeans, eine Brille mit schmalen Gläsern, silbernem Rand und auffälligen Bügeln.

Zeugen, die in dieser Nacht verdächtige Personen oder Fahrzeuge wahrgenommen haben, werden gebeten sich mit dem Polizeirevier Rastatt, Telefon 07222/7610, in Verbindung zu setzen.

 

8 Kommentare

Hinweis: Sie müssen angemeldet sein, um zu kommentieren. Bitte beachten Sie die Kommentarregeln.
Betreff/Titel


Ihr Kommentar

Noch Zeichen