Polizei im Einsatz
(Symbolbild)
Bild: Thomas Riedel
Jugendliche angefahren: 24-Jähriger meldet sich nach Unfallflucht
Pforzheim
23.04.2017 06:43
Am Samstag, gegen 19.45 Uhr kam es in Pforzheim zu einer Kollision zwischen einem Pkw-Fahrer und zwei 15-jährigen Fußgängerinnen. Beide Mädchen rannten über eine rote Ampel als der Pkw-Fahrer bereits Grünlicht hatte. Nun hat sich der Fahrer bei der Polizei gemeldet.

 Wie die Polizei mitteilt, entfernte sich der Pkw-Fahrer nach dem Unfall unerlaubt von der Örtlichkeit.Am Samstag, gegen 19.45 Uhr, befuhr ein unbekannter Pkw-Lenker mit seinem Fahrzeug die Wildbader Straße in Pforzheim in stadteinwärtiger Richtung. An der Kreuzung Wildbader Straße/ Dietlinger Straße/ Habermehlstraße musste der Fahrer bei Rotlicht der Ampel auf der Rechtsabbiegespur anhalten.

Kurz darauf rannten zwei 15-jährige Fußgängerinnen bei Rotlicht von der Ditlinger Straße kommend über die Wildbader Straße, als zeitgleich die Ampel für den unbekannten Rechtsabbieger auf Grünlicht geschaltet hatte. Es kam zur Kollision mit den beiden Mädchen, welche beide auf die Fahrbahn stürzen.

Nach dem Unfall stieg der Pkw-Führer aus und half einer der beiden Geschädigten beim Aufstehen. Dann entfernte er sich mit seinem Fahrzeug unerlaubt von der Unfallörtlichkeit. Während eine Fußgängerin leichte Verletzungen erlitt, zog sich die zweite 15-jährige schwere Kopfverletzungen zu und musste stationär in einem Krankenhaus aufgenommen werden.

Die Polizei bittet Zeugen des Unfalls sich mit dem Verkehrskommissariat Pforzheim unter der Rufnummer 07231/186-4100 in Verbindung zu setzen.

Aktualisierung, Montag 13.05 Uhr:

Wie die Polizei berichtet, hat sich der gesuchte Fahrer eines schwarzen SUV, der vergangenen Samstagabend zwei 15-jährige Mädchen auf der Kreuzung Wildbader Straße /Dietlinger Straße in Pforzheim erfasst hatte, sich am Sonntagnachmittag auf dem Verkehrskommissariat in Pforzheim gemeldet.  

Der Mann räumte gegenüber den Beamten ein, die Mädchen mit seinem  Fahrzeug erfasst zu haben. "Die näheren Hintergründe zu den genauen Umständen sind indessen noch nicht bekannt geworden", heißt es vonseiten der Polizei. Der Führerschein des 24-jährigen wurde einbehalten und eine Anzeige an die  Staatsanwaltschaft wird vorgelegt.    

Wie bereits berichtet, war es am Samstag gegen 19.45 Uhr auf der  Wildbader Straße /Dietlinger Straße zu einem Verkehrsunfall gekommen, bei dem zwei Fußgängerinnen bei Rotlicht die Straße überquerten. Die Mädchen wurden erfasst und stürzten zu Boden. Der Autofahrer half  noch einer der Geschädigten auf und entfernte sich im Anschluss von  der Unfallstelle.

Durch die Kollision trug eines der Mädchen einen Schädelbruch  davon und musste stationär in einem Krankenhaus aufgenommen werden. Die 15-Jährige ist außer Lebensgefahr. Die zweite Geschädigte wurde bei dem Unfall glücklicherweise nur leicht verletzt.

Es ist nicht mehr möglich, Kommentare zu diesem Artikel zu verfassen.