Eingeschneites Verkehrsschild
Verkehrsschild, das vor Schnee- oder Eisglätte warnt, ist eingeschneit. Foto: Stefan Puchner/Archiv
Glätte auf den Straßen: Schneefall sorgt für Unfälle bei Pforzheim
Pforzheim
18.04.2017 16:08
Am Dienstag kam es in Pforzheim und in Unterreichenbach zu zwei glättebedingten Verkehrsunfällen. Es blieb dabei größtenteils bei Blechschäden.
Wie die Polizei berichtet, fuhr in der Wurmberger Straße in Pforzheim in Höhe der Josef-Bader-Straße im Schneematsch eine 47 Jahre alte Frau gegen 11.30 Uhr auf das Auto einer 45-Jährigen auf, die verkehrsbedingt anhielt. Diese erlitt leichte Prellungen an einer Hand. Der Schaden liegt bei 3.500 Euro.

Zwischen Schellbronn und Unterreichenbach kam es gegen 13.50 Uhr zum Zusammenstoß zweier Autos. Der Grund hierfür war ebenfalls der Schneematsch auf der Straße. Ein 54-jähriger war mit seinem VW-Geländewagen von Schellbronn in Richtung Unterreichenbach unterwegs. Als der Fahrer ausgangs einer Rechtskurve bremste, rutschte er mit geringer Geschwindigkeit auf die Gegenfahrbahn.

Dort stieß er gegen einen stehenden Ford Mustang, dessen 26 Jahre alter Fahrer aufgrund der Glätte nicht mehr vorankam. Beide Fahrzeuglenker blieben unverletzt. Die Strecke war bis gegen 15.45 Uhr voll gesperrt. Es entstand Gesamtschaden von 8.500 Euro.

1 Kommentare

Hinweis: Sie müssen angemeldet sein, um zu kommentieren. Bitte beachten Sie die Kommentarregeln.
Betreff/Titel


Ihr Kommentar

Noch Zeichen