Bild: Reiff
Verbotswidrig abgebogen: 9.000 Euro nach Unfall mit Bahn in Karlsruhe
Karlsruhe
01.05.2017 15:54
Am Maifeiertag kam es gegen 15.30 Uhr nahe des Albtalbahnhofes/ Ebertstraße in Karlsruhe, zu einem Unfall zwischen einer Straßenbahn und einem Auto.

Nach ersten Informationen, wurden bei dem Verkehrsunfall keine Personen verletzt. Die Linien 2, 3, S11, 4 und 6 werden zunächst voraussichtlich Umleitungen fahren. Es kann zu Verspätungen kommen.


Straßenbahnunfall/ Albtalbahnhof


Aktualisierung, Montag, 2. Mai, 13.45 Uhr:

Wie die Polizei am Dienstag berichtet, ist der Unfall auf einen Fahrfehler des 60-jährigen VW-Fahrer zurückzuführen. Er kam gegen 15.30 Uhr aus der Ebertstraße und wollte im Kreuzungsbereich des Albtalbahnhofs verbotswidrig links abbiegen. Dabei prallte er mit einer ebenfalls vom Hauptbahnhof kommenden Straßenbahn zusammen. Der Schaden beläuft sich auf 9.000 Euro.

Mehr zum Thema:
Straßenbahnunfälle in Karlsruhe: Unfälle, Umleitungen, Verspätungen - aktuelle Nachrichten zur Verkehrslage im AVG-, VBK- und KVV-Netz in Karlsruhe.
1 Kommentare

Hinweis: Sie müssen angemeldet sein, um zu kommentieren. Bitte beachten Sie die Kommentarregeln.
Betreff/Titel


Ihr Kommentar

Noch Zeichen

Loggen Sie sich ein, um einen Kommentar zu schreiben!

Falls Sie noch nicht registriert sind, können Sie sich mit "Registrieren" ein kostenloses Benutzerkonto anlegen.