Ladendiebstahl von Alkohol im Supermarkt
(Symbolbild)
Bild: industrieblick / fotolia.com
Untersuchungshaft angeordnet: Diebestrio in Karlsruhe geschnappt
Karlsruhe
21.04.2017 15:53
Am Donnerstagnachmittag wurden zwei 20 und 22 Jahre alte Frauen und ein 19-Jähriger beim gemeinschaftlichen Diebstahl in einem Karlsruher Elektronikfachgeschäft ertappt. Der Haftrichter ordnete Untersuchungshaft an.

Wie die Polizei und Staatsanwaltschaft mitteilten, erbeutete das Trio insgesamt elf Mobiltelefone im Wert von rund 1.500 Euro. Mutmaßliches weiteres Diebesgut im Wert von etwa 7.500 Euro stellten Beamte bei einer Durchsuchung ihrer Hotelunterkunft sicher. Laut Polizei befanden sich darunter unter anderem 100 Kleidungsstücke, Schmuck mit teilweise angebrachten Sicherungsetiketten sowie Utensilien zur fachgerechten Entfernung dieser Sicherungen.

Die beiden jungen Frauen waren vom Personal beobachtet worden, als sie gegen 15.30 Uhr die Telefone in ihren Taschen verstaut haben sollen und an anderer Stelle für ihren 19-jährigen Mittäter bereit legten.

Dieser soll das Diebesgut wiederum in zwei zur Umgehung der Diebstahlsicherung präparierte Taschen verpackt haben. Schließlich konnte der Ladendetektiv die drei Verdächtigen bis zum Eintreffen der Polizei festhalten. Das geht aus einer gemeinsamen Pressemitteilung von Staatsanwaltschaft und Polizei hervor.

Unter dem dringenden Tatverdacht des gewerbsmäßigen Ladendiebstahls wurde das Trio nach einem Antrag der Staatsanwaltschaft Karlsruhe am Freitag dem Haftrichter vorgeführt, der gegen alle drei die Untersuchungshaft angeordnet hat. Weitere Ermittlungen dauern derzeit noch an, so die Polizei.

8 Kommentare

Hinweis: Sie müssen angemeldet sein, um zu kommentieren. Bitte beachten Sie die Kommentarregeln.
Betreff/Titel


Ihr Kommentar

Noch Zeichen

Loggen Sie sich ein, um einen Kommentar zu schreiben!

Falls Sie noch nicht registriert sind, können Sie sich mit "Registrieren" ein kostenloses Benutzerkonto anlegen.