Polizeiauto
(Symbolbild)
Bild: Thomas Riedel
Zwischen Karlsruhe und Ettlingen: Verletzte und Stau nach Unfall auf L605
Ettlingen
31.01.2017 17:22
Zwei Unfälle haben am Dienstagnachmittag zu erheblichen Verkehrsbeeinträchtigungen auf der L605 zwischen Ettlingen und Karlsruhe geführt. Das teilt die Karlsruher Polizei in einer Presseerklärung mit.

Die Karlsruher Polizei schildert den Vorfall wie folgt: Zunächst war gegen 13.15 Uhr eine Autofahrerin von der B3 aus Richtung Rastatt kommend nach Karlsruhe unterwegs. Auf der L605 kam sie kurz nach der Überleitung von der B3 wohl aus Unachtsamkeit nach rechts von der Fahrbahn ab und kollidierte dort mit der Mittelleitplanke. An ihrem Wagen entstand Sachschaden in Höhe von etwa 500 Euro, an der Leitplanke von rund 300 Euro.

Infolge dieses Unfalls hielt noch vor dem Gut Scheibenhardt der 30 Jahre alte Fahrer eines Transporters auf dem linken Fahrstreifen an, um seinen Angaben nach Unfallhilfe zu leisten. Eine 57-jährige Autofahrerin fuhr daraufhin auf. Sie wurde verletzt und kam unter Einsatz eines Rettungsteams in ein Krankenhaus, das sie nach ambulanter Behandlung wieder verließ.

Der Gesamtschaden liegt bei rund 15.000 Euro.  Der Verkehr musste zunächst über die Standspur an der Unfallstelle vorbeigeleitet werden, später standen zwei Spuren zur Verfügung. Dadurch kam es in Richtung Ettlingen zu einem Rückstau. Ab 15.20 Uhr war die Fahrbahn wieder frei. Der Verkehrsunfalldienst sucht zu diesem Unfall noch Zeugen, die gebeten werden, sich dort unter der Nummer 0721/94484-0 zu melden.

0 Kommentare

Hinweis: Sie müssen angemeldet sein, um zu kommentieren. Bitte beachten Sie die Kommentarregeln.
Betreff/Titel


Ihr Kommentar

Noch Zeichen

Loggen Sie sich ein, um einen Kommentar zu schreiben!

Falls Sie noch nicht registriert sind, können Sie sich mit "Registrieren" ein kostenloses Benutzerkonto anlegen.