Straßenstrich
(Symbolbild)
Bild: Thomas Riedel
Brutale Attacke bei Bruchsal: Prostituierte verletzt und beraubt
Bruchsal
02.05.2017 15:18
Eine 22-jährige Prostituierte ist am Samstag gegen 18.15 Uhr von einem bislang unbekannten Freier im Waldgebiet an der L558 zwischen Bruchsal und Büchenau mit einem Messer bedroht worden. Die Polizei hofft auf Hinweise aus der Bevölkerung.

Wie die Karlsruher Polizei mitteilt, hielt der Tatverdächtige der Frau eine Klinge an den Hals und fügte ihr Schnittverletzungen zu. Als sich die junge Frau zur Wehr setzte, warf der Täter sie zu Boden, verletzte sie erneut mit seinem Messer und versetzte ihr Faustschläge. "Schließlich forderte er Geld und flüchtete außerdem mit ihrem Mobiltelefon", berichtet die Polizei weiter. Die 22-Jährige konnte schließlich Spaziergänger auf sich aufmerksam machen, die die Polizei verständigten. 

Der Täter wird wie folgt beschrieben: Vermutlich Deutscher, zirka 1,70 bis 1,75 Meter groß, 30 bis 35 Jahre alt, kräftige Statur, trug kurze, blonde nach hinten gekämmte Haare und eine Brille mit schwarzem Rahmen. Er hatte einen Drei-Tage-Bart und hellblaue Augen, er war bekleidet mit einer dunkelblauen Jeans, weißem T-Shirt mit schwarzer Aufschrift und trug Sportschuhe. Der Gesuchte hatte ein braun-/beigefarbenes Klappmesser dabei.

Wer den Vorfall beobachtet hat, oder Hinweise auf den Täter geben kann, wird von der Polizei gebeten, sich beim Kriminaldauerdienst, erreichbar unter der Telefonnummer 0721 939-5555, zu melden.

8 Kommentare

Hinweis: Sie müssen angemeldet sein, um zu kommentieren. Bitte beachten Sie die Kommentarregeln.
Betreff/Titel


Ihr Kommentar

Noch Zeichen