Baustelle
(Symbolbild)
Bild: Kyra Hoffmann
B35 bei Graben-Neudorf: Laufende Straßenarbeiten verzögern sich
Graben-Neudorf
11.08.2017 21:00
Derzeit wird an der B35 bei Graben-Neudorf in mehreren Bauabschnitten die Fahrbahndecke einschließlich der Knotenpunkte L560/B35, Bruchsaler Straße/B35 und K3531/B35/B36 saniert. Wie das Regierungspräsidium Karlsruhe mitteilt, kommt es im Rahmen der vierten Bauphase auf der B35 witterungsbedingt zu Verzögerungen.

Während der Bauzeit wird der aus Süden kommende Verkehr unter halbseitiger Sperrung der Fahrbahn auf der B35 nach Norden geführt. Für den Verkehr aus Norden kommend wird eine an die Bauabschnitte angepasste Umleitung durch Graben-Neudorf erforderlich.

Witterungsbedingt kommt es nach den Angaben des Regierungspräsidiums aktuell zu Verzögerungen auf der B35 bei Graben-Neudorf. Die laufende vierte Bauphase mit Umleitung durch Graben-Neudorf verlängert sich demnach voraussichtlich bis zum 13. August. Vom 14. August bis zum 15. August folgen die Arbeiten in der sechsten Bauphase. Hier werden Markierungs- und Bankettbauarbeiten durchgeführt sowie die transportable Schutzwand versetzt.

Der aus Germersheim kommende Verkehr wird bereits ab der Anschlussstelle Huttenheim über die Huttenheimer Landstraße nach Neudorf geführt. Der aus Wiesental in Richtung Süden fahrende Verkehr wird über die Mannheimer Straße geleitet. Die Umleitung durch Neudorf bleibt wie in den letzten Wochen auf der Mannheimer Straße, der Heidelberger Straße und der Ernst-Blickle-Straße. Die Anschlussstelle Bruchsaler Straße bleibt gesperrt. Das geht aus einem Pressebericht des Regierungspräsidiums hervor.

Fahrbahndecke zwischen Anschlussstelle Bruchsaler Straße und dem Knotenpunkt B35/L560

Ab dem 16. August wird dann die Fahrbahndecke zwischen der Anschlussstelle Bruchsaler Straße und dem Knotenpunkt B 35/L560 - ehemalige B36 - saniert. Über Änderungen der Umleitungsführung informiert das Regierungspräsidium nach eigener Aussage zu gegebener Zeit gesondert. Im Bereich der Baustelle ist demnach besonders auf ein- und ausfahrende Baustellenfahrzeuge und auf eine angepasste Geschwindigkeit zu achten.

Um zusätzliche Verkehrsbelastungen durch den Fernreiseverkehr in der Ortsdurchfahrt von Graben-Neudorf zu vermeiden, werde für die Dauer der gesamten Baumaßnahme die Bedarfsumleitung U12 der A5 von der Anschlussstelle Kronau nach Osten auf die K3575 und die B35a verlegt. Um die Bauzeit und die damit verbundenen Belastungen der Verkehrsteilnehmer und der Anwohner in Graben-Neudorf zu reduzieren, werde zudem auch an Sonn- und Feiertagen gebaut.

Die Kosten der Baumaßnahme betragen laut Regierungspräsidium rund 4,5 Millionen Euro und werden vom Bund getragen. Das Regierungspräsidium bittet für die Belastungen und Behinderungen um Verständnis.

Mehr zum Thema:

Stau-Gefahr bei Graben-Neudorf: B35 wird in den Sommerferien saniert

0 Kommentare

Hinweis: Sie müssen angemeldet sein, um zu kommentieren. Bitte beachten Sie die Kommentarregeln.
Betreff/Titel


Ihr Kommentar

Noch Zeichen