Polizist mit Polizeiauto
(Symbolbild)
Bild: Thomas Riedel
Verräterische Spuren: Polizei folgt Ölspur zu Unfallauto
Baden-Baden
01.08.2017 05:00
Nach einem Verkehrsunfall hat am Sonntagabend der verantwortliche Autofahrer die Flucht ergriffen, um sich den Konsequenzen zu entziehen. Dabei hat er aber nicht bedacht, dass er bei der Flucht eine Spur hinterließ.

Am Sonntagabend war ein Fahrer mit einem 5er BMW auf der Richard-Haniel-Straße in Richtung Baden-Baden unterwegs. "Kurz vor 22 Uhr kam er nach bisherigen Erkenntnissen vermutlich aufgrund weit überhöhter Geschwindigkeit an der Abzweigung zur B3 nach links von der Fahrbahn ab", berichtet die Polizei am Montag gegenüber der Presse.

Er prallte gegen ein Verkehrsschild, schleuderte über die Kreuzung und krachte gegen die Leitplanke. Anschließend flüchtet der Autofahrer, ohne sich um den angerichteten Schaden zu kümmern. Die Polizei fiel es in diesem Fall allerdings besonders leicht, das Unfallauto ausfindig zu machen.

Bei dem Unfall wurde die Ölwanne des Autos beschädigt. So musste die Polizei nur der Ölspur folgen und fanden so schließlich das Fluchtfahrzeug auf einem Parkplatz einer Halle in Sandweier. Der Fahrer hatte es dort abgestellt und ist anschließend geflüchtet.

Das Auto wurde abgegeschleppt, die Feuerwehr Baden-Baden kümmerte sich um die Ölspur. Wer der Unfallverursacher war, ist derzeit noch nicht bekannt. Die Polizei bittet daher um Hinweise aus der Bevölkerung unter der Nummer 07221-6800.

0 Kommentare

Hinweis: Sie müssen angemeldet sein, um zu kommentieren. Bitte beachten Sie die Kommentarregeln.
Betreff/Titel


Ihr Kommentar

Noch Zeichen

Loggen Sie sich ein, um einen Kommentar zu schreiben!

Falls Sie noch nicht registriert sind, können Sie sich mit "Registrieren" ein kostenloses Benutzerkonto anlegen.