Bundespolizei am Karlsruher Hauptbahnhof
(Symbolbild)
Bild: Thomas Riedel
Ungeplanter Halt in Offenburg: Herrenloser Koffer sorgt für Zugverspätung
Offenburg
19.12.2016 12:12
Ein herrenloser Koffer hat am Sonntagabend in einem ICE auf der Fahrt von Interlaken Ost nach Hamburg Altona für einen außerplanmäßigen Halt im Bahnhof Offenburg gesorgt. Ein Gepäckstück im Gang konnte keinem Reisende zugeordnet werden.
Am Sonntag wurde ein herrenloser Koffer in einem Zug bei Offenburg festgestellt. Das Gepäckstück war im Gang bei einer Toilette abgestellt und mehrere Ausrufe um den Eigentümer festzustellen blieben erfolglos.

Der Zug wurde daraufhin außerplanmäßig im Bahnhof Offenburg gestoppt und das Gepäckstück wurde durch Beamte der Bundespolizeiinspektion Offenburg in Augenschein genommen. Wenig später konnte Entwarnung gegeben werden.

Durch einen geöffneten Reißverschluss konnten die Beamten feststellen, dass es sich beim Inhalt um Reisebedarf, Kleidung und Weihnachtsgeschenke handelte. Das Gepäckstück wurde dem Fundbüro der DB übergeben. Durch den Vorfall erhielt der ICE eine Verspätung von 16 Minuten.

Sicherheitshinweis der Bundespolizei:
Lassen Sie Ihr Gepäck niemals unbeaufsichtigt im Zug, am Bahnsteig oder in der Bahnhofshalle stehen. Gehen Sie mit Ihrem Gepäck aufmerksam um. Eigentum verpflichtet!
4 Kommentare

Hinweis: Sie müssen angemeldet sein, um zu kommentieren. Bitte beachten Sie die Kommentarregeln.
Betreff/Titel


Ihr Kommentar

Noch Zeichen