Zollkontrolle am FKB
Die Zöllner stellten mehrere Schmuckstücke sicher.
Bild: ps
Kontrolle am FKB: Frau schmuggelt Goldschmuck in Kissen
Karlsruhe
31.08.2017 10:48
Am Dienstag konnten bei einer Zollkontrolle am Flughafen Karlsruhe/Baden-Baden (FKB) 500 Gramm Gold im Wert von mehr als 17.000 Euro sichergestellt werden. Eine 44-Jährige hatte sich viel Mühe gegeben, den Goldschmuck zu verstecken.

Neben dem Schmuck, den die Frau am Körper hatte und einigen Ringen, die an eine Gardine gebunden waren, hatte sie 12 Goldarmreifen in ein Kopfkissen eingenäht. Das berichtet das Hauptzollamt Karlsruhe in einer Mitteilung an die Presse.

"Dank moderner Röntgentechnik blieb aber auch dieses Versteck den Zöllnern nicht verborgen. Die Kontrolle des gesamten Gepäcks sowie eine körperliche Durchsuchung brachten eine schwere Halskette, Armreifen, Fußkettchen sowie Ohrringe zu Tage", teilen sie mit. Insgesamt habe die Frau Einfuhrabgaben in Höhe von knapp 3.800 Euro hinterzogen. Gegen die Reisende wurde ein Strafverfahren wegen des Verdachts der Steuerhinterziehung eingeleitet, der gesamte Schmuck wurde sichergestellt.

9 Kommentare

Hinweis: Sie müssen angemeldet sein, um zu kommentieren. Bitte beachten Sie die Kommentarregeln.
Betreff/Titel


Ihr Kommentar

Noch Zeichen

Loggen Sie sich ein, um einen Kommentar zu schreiben!

Falls Sie noch nicht registriert sind, können Sie sich mit "Registrieren" ein kostenloses Benutzerkonto anlegen.