Schlosslichtspiele 2016
08.08.2016 16:42
So, 07.08.2016 – So, 25.09.2016, Schlossgarten Karlsruhe

Auch im Sommer 2016 können sich die Menschen wieder auf die Schlosslichtspiele freuen: Vom 07. August bis 25. September geraten die 3.000 Quadratmeter Fassade allabendlich in Bewegung. 

In diesem Sommer schaffen die Arbeiten wieder überwältigende visuelle Formen und Narrationen zwischen Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft: Die Arbeit »palace staged« von Alexander Stublic lässt die Fassade des Schlosses wie eine Drehbühne um eine gedachte Mittelachse rotieren. Die Projektion »Paperlife« von Hauslaib Lichtwelten erschafft eine neue Fassade aus Papier: Wie die Seite eines Buches wird sie gefaltet, gerissen und geknittert. Auch das Künstlerkollektiv Xenorama, bereits im letzten Jahr vertreten, arbeitet mit der Stofflichkeit von Papier: Sie filmen ein maßstabgetreues Modell des Schlosses aus Papier und werfen es digital bearbeitet auf die reale physische Oberfläche des Schlosses. Das Studio DSG animation + VFX lässt bei ihrer Projektion »Defilee« zum 100. Geburtstag der Avantgarde ikonische Werke der klassischen Avantgarde über das Schloss defilieren. Auch in ihrer neuen Arbeit werfen Maxin10sity den Blick in die Vergangenheit: Sie rücken Exponate des Badischen Landesmuseums in ein neues Licht, um unsere Kulturgeschichte von der Ur- und Frühgeschichte bis hin zu antiken Kulturen im Zeitraffer nachzuerzählen.

Die Schlosslichtspiele waren das Highlight des 300. Karlsruher Stadtgeburtstags im vergangenen Sommer: Hunderttausende BesucherInnen versammelten sich allabendlich vor dem Schloss, um den faszinierenden Lichtprojektionen international renommierter KünstlerInnen beizuwohnen. Aufgrund des überaus großen Erfolgs der Schlosslichtspiele 2015 beschloss der Karlsruher Gemeinderat eine Fortsetzung im Sommer 2016. Das ZKM wird abermals die künstlerische Leitung übernehmen. Insgesamt sollen fünf neue Shows international renommierter KünstlerInnen kuratiert bzw. die erfolgreiche Show der ungarischen Künstlergruppe »Maxin10sity« wiederaufgenommen werden.

Mehr zum Thema:
ZKM - Zentrum für Kunst und Medien Karlsruhe: Auf über 15.000 m2-Ausstellungsfläche können BesucherInnen im ZKM | Karlsruhe überraschende Video-, Musik- und Lichtinstallationen, computergestützte, interaktive und immersive Environments ebenso wie ganz neue Ausstellungsformate erkunden. Mit anspruchsvollen Thesen- und Themenausstellungen vermittelt das ZKM seit 1989 der Öffentlichkeit aktuelle, gesellschaftlich relevante Entwicklungen aus einer internationalen, künstlerischen Perspektive.