Symphonie aus Mittelerde
Karlsruhe
28.07.2017 10:56
Solisten, Chöre und das Orchester der Warschauer Sinfoniker spielen am 8. März Howard Shores Soundtrack zu "Herr der Ringe" (Foto: pr)
Am Sonntag, 8. März, präsentieren Solisten, Chöre und das Orchester der Warschauer Sinfoniker mit über 200 Mitwirkenden, der Dirigentin Marzena Diakun sowie den Percussion-Stars Rivendell aus Hollywood in der Stadthalle Karlsruhe Howard Shores Original-Soundtrack zur "Herr der Ringe"-Trilogie. Das Ensemble um die Gebrüder RogiDski spielt ab 20 Uhr mit originalgetreu nachgebauten, mystisch klingenden Instrumenten des Mittelalters.

Howard Leslie Shore, Dirigent und Komponist von Filmmusik und dreifacher Oscargewinner, brachte besonders die Vertonung der "Herr der Ringe"-Trilogie großen Ruhm und viele Auszeichnungen ein. Auch als Mitbegründer und musikalischer Leiter der Band in der NBC-Show "Saturday Night Live" wurde er bekannt. Große Bedeutung in seiner Arbeit nimmt ferner die Zusammenarbeit mit Regisseur David Cronenberg ein, für den er zahlreiche Filme vertonte.

Mit drei "Oscars", zwei "Grammys" und zwei "Golden Globes" wurde der Soundtrack der Filmtrilogie "Herr der Ringe" ausgezeichnet. Howard Shore gelang es mit seinen Stücken faszinierende Bilder des Films musikalisch zu untermalen. Aufgrund der zweimaligen Wahl des englischen Senders "Classic FM" zur "Besten Filmmusik aller Zeiten" beschloss er mit seiner Musik weltweit auf Tour zu gehen - er entführt das Publikum auf eine Reise in die märchenhafte Welt von Elben, Hobbits, Zauberern und Orks. Das als Hauptgeschichtenerzähler agierende Orchester erweckt durch übersinnliche Melodien und Klangfarben J.R.R. Tolkiens "Mittelerde" zum Leben. Aufregend sind auch Passagen des Chors, die auf "Elbensprache" gesungen und durch altertümliche Instrumente begleitet werden.

Die Solisten, Chöre und das Orchester der Warschauer Sinfoniker arbeiten seit dem Jahr 1992 zusammen und führten bereits mitunter durch das Programm "Carmina Burana" Konzerte in angesehenen Konzertsälen europäischer Länder auf. Die Brüder Kamil und Konrad RogiDski, Mitgründer und Band-Leader des 1993 gegründeten Orchesters Rivendell, waren schon als Kinder mit den Geheimnissen des Instrumentenbaus und -stimmens vertraut. Daher machten sie später ihre musikalische Leidenschaft und das Gestalten neuer Instrumente zum Beruf - weltweite Musikprojekte, Konzerte und Kompositionen für etliche Filme, Theaterstücke und Musicals folgten. Auf der Suche nach neuen Klängen begannen die Geschwister eigene Instrumente zu bauen - ihre Sammlung umfasst heute etwa 250 Unikate.

Mit dem künstlerischen Gesamtleiter Marek Tracz und der mehrfach ausgezeichneten Dirigentin Marzena Diakun, gelang Howard Shore ein weltweites Spektakel, in dem die übersinnliche Musik der Symphonie für ein unvergessenes Erlebnis sorgt.

Eintrittskarten gibt's telefonisch unter 0721/811097 oder unter dem angegeben Link direkt über On Stage.

0 Kommentare

Hinweis: Sie müssen angemeldet sein, um zu kommentieren. Bitte beachten Sie die Kommentarregeln.
Betreff/Titel


Ihr Kommentar

Noch Zeichen