Farbenvielfalt im Bad Herrenalber Kurpark
Farbenvielfalt im Bad Herrenalber Kurpark
Bild: ps
Gartenschau startet: Ein "Blütentraum" in Bad Herrenalb
Bad Herrenalb
12.05.2017 13:33
Blumen machen glücklich, sagt man. Selbst erleben können das jetzt Besucher bei der kleinen "Landesgartenschau" in Bad Herrenalb, die offiziell am 13. Mai beginnt.

Inspirierende Schaugärten, 1.000 Quadratmeter blühender Sommerflor sowie viele weitere Beiträge rund um die Themen Garten und Natur: Bad Herrenalb steht in diesem Sommer ganz im Zeichen der "Gartenschau". Das ist nicht nur an den farbenprächtigen, zehn Hektar großen Gartenschaugeländeteilen zu erkennen, sondern zeigt sich auch in dem hervorragenden Ergebnis des Dauerkartenvorverkaufs.

Über 5.600 Dauerkarten wurden verkauft, mehr als doppelt so viele wie erwartet. Für Bürgermeister Norbert Mai ist das vor allem ein Beleg für die Identifikation der Bürger mit "ihrer Gartenschau": "Von Anfang an haben die Menschen in Bad Herrenalb die 'Gartenschau' mit Begeisterung und tollem Engagement unterstützt und mitgestaltet." 

"Wir bieten den Besuchern eine ganz besondere 'Gartenschau', betont Bürgermeister Norbert Mai. "Die drei Geländeteile Klosterviertel, Kurpark und Schweizerwiese sind Bestandteil des innerstädtischen Raumes. Deshalb haben wir nicht nur das Gartenschaugelände neu gestaltet, sondern auch große Teile des Stadtbildes nachhaltig und dauerhaft aufgewertet."

Wildromantisch präsentiert sich der Kurpark

Die unterschiedliche Gestaltung der drei Geländeteile ist ein weiteres Merkmal der "Gartenschau" in Bad Herrenalb. Als prägender und identitätsstiftender Bestandteil wurde das 1149 entstandene Klosterviertel mit in das Ausstellungskonzept einbezogen.

"Hier erleben die Besucher das historische Bad Herrenalb und zahlreiche Kunst- und Kulturveranstaltungen. Pflanzenliebhaber erfreuen sich an dem von Bürgern gestaltete Klostergarten Herrenalb sowie dem Pfarrgarten mit Staudenpflanzungen. Am Abend wird das Klosterviertel mit attraktiven Lichtinstallationen neu in Szene gesetzt", so die Ankündigung der Veranstalter. Wildromantisch hingegen präsentiert sich der Kurpark. Blühende Besonderheiten sind die "Kleinen Kurgärten", der Dahlien- und Fantasiegarten oder das Pfingstrosenbeet. 

121 Tage "Blütentraum & Schwarzwaldflair"

Die Schweizerwiese ist der Hauptschauplatz für die temporären Ausstellungen. Bunte Schaugärten, Blumenbeete, Informationsangebote, Veranstaltungsbühne und Gastronomie sind hier während der Gartenschauzeit zu finden. Die Mitte dient als Aktionswiese und eröffnet einen freien Blick auf die Falkensteinfelsen im Hintergrund. Zudem wird es abends ein Veranstaltungsprogramm mit Kochshows, Lesungen, Konzerten, Open-Air-Kino oder Astrobeobachtungen geben. 

Die jüngeren Besucher können den blühenden Schwarzwald bei spannenden Mitmachangeboten im grünen Klassenzimmer und dem Kid's Camp entdecken. Spaß und Action gibt es zudem am neuen Falkenstein-Spielplatz mit Kletterfelsen sowie beim Pumptrack, einem Rundkurs für Mountainbiker und BMX-Fahrer.

Noch eine nette Geste gibt es gen Ende: Bei einem Besuch der "Gartenschau" am kommenden Sonntag, 14. Mai, können sich blumenbegeisterte Mütter gleich doppelt freuen. Blühender Sommerflor und farbenfrohe Gärten erstrecken sich über das gesamte Gelände. Zusätzlich werden an diesem besonderen Tag 2.000 Rosen verschenkt - ein schönes Präsent zum Muttertag.

Weitere und umfassende Informationen zur "Gartenschau" in Bad Herrenalb gibt's online.

Termin: 13. Mai bis 10. September, Bad Herrenalb

www.badherrenalb2017.de

1 Kommentare

Hinweis: Sie müssen angemeldet sein, um zu kommentieren. Bitte beachten Sie die Kommentarregeln.
Betreff/Titel


Ihr Kommentar

Noch Zeichen