Spielernoten
Bild: Uwe Anspach (dpa)
Remis gegen Halle: Hier gibt's die KSC-Spielernoten
Karlsruhe
27.08.2017 06:32
Der Karlsruher SC erreichte im Heimspiel gegen den Halleschen FC ein 1:1 (0:1)-Unentschieden. Wir haben die Leistung der einzelnen Spieler bewertet. Hat Sie jemand besonders überzeugt oder enttäuscht? Stimmen Sie ab!

Der Karlsruher konnte auch gegen Halle nicht überzeugen und musste sich nach dem 1:1 (0:1)-Remis mit nur einem Punkt zufrieden geben.

Doch wie haben sich die einzelnen Spieler geschlagen? Hier gibt es die Bewertung von Peter Putzing:

Die Spielernoten

Spieler Note Kurz-Kritik
Benjamin Uphoff 2,5 Konnte einem Leid tun. Hielt - wie zuletzt immer – was zu halten war, konnte aber nicht verhindern, dass es gegen die biedere Elf aus Halle nur zu einem mageren Remis reichte.
Burak Camoglu 3,5 Versuchte diszipliniert seine Seite zu beackern, defensiv gut zu arbeiten. Hatte wenig Aktivitäten im Spiel nach vorne.
Daniel Gordon 5,0 "Gordi" zeigte erneut unerklärliche Schwächen. Unruhe, die man von ihm nicht gewohnt ist. Auch vor dem 0:1 – schwache Aktion beim Kopfballduell.
David Pisot 5,0 Beim Gegentreffer war er gedanklich und körperlich nicht schnell genug. Der Ex-Würzburger sucht noch immer nach der Sicherheit und Form der Vorsaison.
Matthias Bader 4,5 Wirkte bisweilen phlegmatisch, anstatt sich gegen die drohende Niederlage zu stemmen. Von seiner außergewöhnlichen Dynamik war nie etwas zu sehen.
Alexander Siebeck 4,5 Begann erstmals im defensiven Mittelfeld, wirkte gehemmt. Zeigte wenig von seinen spielerischen Fähigkeiten, hatte wenig gute Ideen in Sachen Spielaufbau.
Marvin Wanitzek 3,0 Hatte viel Ballbesitz, agierte nach dem Seitenwechsel als einziger „Sechser“. Versuchte viel, versteckte sich nicht – doch gefahrbringende Pässe gelangen ihm selten. Aber: Ein guter Fußballer, mit viel Potenzial.
Marc Lorenz 4,0 Arbeitete viel für die Defensive, half Linksverteidiger Bader. Darunter litt seine Schlagkraft für die Offensive. Wenig gelungene Flanken.
Anton Fink 3,5 Bereitete, wenn auch ungewollt und glücklich, den Ausgleichstreffer vor. War laufstark, agil, war überall zu finden – wollte aber oft zu viel.
Florent Muslija 3,5 Hin und wieder blitzte bei gescheiten Pässen und schönen Dribblings sein großes Können auf. Aber: zu selten…
Fabian Schleusener 3,0 Erstmals in der Startelf erzielte er seinen ersten Treffer. Hatte zudem er Pech mit einem Pfostenschuss. Aber: Nimmt sich noch zu viele Pausen.;
Dominik Stroh-Engel 3,5 (ab 46. für Siebeck): Er strahlte in einer Halbzeit mehr Torgefahr aus, als Konkurrent Zawada in all seinen Einsätzen zusammen. Braucht weitere Spielpraxis, wird dann sicher wieder treffen.
Oguzhan Aydogan - (ab 80. für Lorenz): Zu kurzer Einsatz, um bewertet zu werden.
Jonas Föhrenbach 4,0 (ab 69. für Muslija): Wirkte verunsichert, begann mit einer schwachen Szene, zog sich danach ordentlich aus der Affäre – aber nicht mehr.

Sie haben eine andere Meinung? Dann voten Sie in unserem Ranking Ihren Favoriten des Spieltages nach oben:

 
2 Kommentare

Hinweis: Sie müssen angemeldet sein, um zu kommentieren. Bitte beachten Sie die Kommentarregeln.
Betreff/Titel


Ihr Kommentar

Noch Zeichen

Loggen Sie sich ein, um einen Kommentar zu schreiben!

Falls Sie noch nicht registriert sind, können Sie sich mit "Registrieren" ein kostenloses Benutzerkonto anlegen.