Spielernoten
Bild: Uwe Anspach (dpa)
Remis gegen Chemnitz: Hier gibt's die KSC-Spielernoten
Karlsruhe
10.09.2017 12:26
Der Karlsruher SC konnte sich beim Chemnitzer FC, nach einem torlosen Unentschieden, den ersten Auswärtspunkt sichern. Wir haben die Leistung der einzelnen Spieler bewertet. Hat Sie jemand besonders überzeugt oder enttäuscht? Stimmen Sie ab!

Der Karlsruher SC konnte auch gegen Chemnitz nicht über ein 0:0 (0:0) hinauskommen, konnte allerdings mit dem ersten Auswärtspunkt der laufenden Saison den Heimweg antreten.

Doch wie haben sich die einzelnen Spieler geschlagen? Hier gibt es die Bewertung von Peter Putzing:

Die Spielernoten

Spieler Note Kurz-Kritik
Benjamin Uphoff 1,5 Keeper Benjamin Uphoff trug mit einer Klasseleistung, nicht nur wegen des gehaltenen Elfmeters, dazu bei, dass der KSC erstmals in dieser Saison ohne Gegentreffer blieb. Zeigte nur beim Abspiel mit dem Fuß, ein, zwei kleine Schwächen.
Matthias Bader 3,5 Konzentrierte sich zunächst nur auf seinen defensiven Part rechts in der Viererkette. Später: Ein, zwei gute Vorstöße. Dennoch offensiv insgesamt – zu wenig.
Daniel Gordon 3,5 Verbessert im Vergleich zu den zurückliegenden Partien. Aber er zeigte erneut ein paar Unsicherheiten, die man von "Gordi" nicht gewohnt ist.
David Pisot 4,0 Engagiert, meist auch konzentriert. Traf den Ball aber nicht immer so, wie er es gerne gehabt hätte. Spieleröffnung: Verbesserungswürdig.
Jonas Föhrenbach 4,0 Machte es wie Bader auf der anderen Seite, konzentrierte sich auf die Abwehrarbeit. Ihm unterliefen jedoch etliche Fehlpässe, obwohl er völlig unbedrängt hat abspielen können.
Marcel Mehlem 3,0 Sehr engagiert, kein Weg war dem Kämpfer zu weit, versuchte immer wieder die Offensive zu unterstützen. Hätte aber eine Großchance zur KSC Führung nutzen müssen.
Kai Bülow 5,0 Der Kapitän war schwächster KSC´ler. Erneut: Schlicht und einfach zu langsam. Kam zu einem Zweikampf mit Leutenecker zu spät – Elfmeter… Bülow passte fast nur quer und zurück.
Marvin Wanitzek 3,5 Arbeitete viel, stopfte Löcher im Mittelfeld, darunter litt seine Spieleröffnung - wenig gelungene Pässe, um den Angriff in Szene zu setzen.
Fabian Schleusener 3,5 Wechselte sich mit Toni Fink in der Sturmspitze ab. Laufstark – hatte aber ab und zu überhastete Aktionen. Vergab wohl daher auch eine tolle Torgelegenheit.
Marc Lorenz 4,0 Sein Standards landeten zu selten im erwünschten Ziel. War sehr aggressiv, sah daher auch gelb wurde wohl zum Schutz ausgewechselt.
Anton Fink 3,5 Agierte agil und lauffreudig. Aber: Insgesamt etwas unglücklicher Auftritt gegen seine Ex-Teamkollegen.
Florent Muslija 3,5 (ab 66. für Lorenz) Der junge Muslija ließ seine tollen technischen Fähigkeiten aufblitzen, konnte aber dem Spiel keine Wende in Richtung Sieg geben.
Burak Camoglu - (ab 82. für Schleusender): Zu kurzer Einsatz, um bewertet zu werden.
Dominik Stroh-Engel - (ab 85. für Wanitzek):Zu kurzer Einsatz, um bewertet zu werden.

Sie haben eine andere Meinung? Dann voten Sie in unserem Ranking Ihren Favoriten des Spieltages nach oben:

 
 

 

4 Kommentare

Hinweis: Sie müssen angemeldet sein, um zu kommentieren. Bitte beachten Sie die Kommentarregeln.
Betreff/Titel


Ihr Kommentar

Noch Zeichen

Loggen Sie sich ein, um einen Kommentar zu schreiben!

Falls Sie noch nicht registriert sind, können Sie sich mit "Registrieren" ein kostenloses Benutzerkonto anlegen.