Bild: Reisenauer
KSC will gegen Lotte "die Null halten" - Karaahmet bei U17-WM
Karlsruhe
14.09.2017 14:53
Es war die Nachricht des Tages und doch nur ein Halbsatz: Der Karlsruher SC hat einen WM-Teilnehmer! Malik Karaahmet darf mit der türkischen U17-Nationalmannschaft nach Indien und fehlt seinem Verein damit beim Heimspiel am Samstag (14 Uhr) gegen die Sportfreunde Lotte.

So ganz rund will es beim KSC dieser Tage nicht laufen. Kurz bevor die Pressekonferenz am Donnerstag startete, fiel die Tonanlage aus. Kurz darauf sorgte Alois Schwartz für große Augen. Gerade hatte der Chefcoach verkündet, dass Martin Stoll und Andreas Hofmann für das Heimspiel ausfallen würden. Dann erklärte er, dass Karaahmet die Einladung seines Heimatlandes bekommen hatte. "Das ist eine schöne Sache für ihn und für uns", lautete sein Fazit. 

Anschließend ging es auch schon weiter zum Tagesgeschäft. Gegen Lotte will der KSC endlich den nächsten Sieg, das macht auch Innenverteidiger Daniel Gordon klar: "Wir sind zuversichtlich, hier die nächsten drei Punkte holen zu können." Kurze Zeit später legt er nach: "Wir legen Wert auf die Basis, das ist die Defensive. Daran arbeiten wir weiter, um Samstag die nächste Null zu halten."

Das Ziel gegen Lotte ist damit klar. Schwartz ergänzt: "Die Mannschaft trainiert gut, jetzt müssen wir das aber auch auf den Wettbewerb rüberbringen." Gegen Chemnitz habe es zuletzt noch Schwankungen in der Leistung gegeben. "Je länger das Spiel ging, ist man richtig stabil gestanden und hat nichts mehr zugelassen", ist der Coach zuversichtlich für das Spiel gegen die einen Punkt besser dastehenden Sportfreunde. 

11 Kommentare

Hinweis: Sie müssen angemeldet sein, um zu kommentieren. Bitte beachten Sie die Kommentarregeln.
Betreff/Titel


Ihr Kommentar

Noch Zeichen

Loggen Sie sich ein, um einen Kommentar zu schreiben!

Falls Sie noch nicht registriert sind, können Sie sich mit "Registrieren" ein kostenloses Benutzerkonto anlegen.