Rainer Scharinger & Friends
Auch Thomas "Icke" Häßler kickt regelmäßig mit beim Benefiz-Projekt.
Bild: marvinguengoer.de
"Scharinger & Friends": Ex-KSC-Trainer lädt wieder zu Benefiz-Kicks!
Karlsruhe/Ettlingen
05.05.2017 12:00
Wie viel mit ehrenamtlichem Engagement erreicht werden kann, beweist Rainer Scharinger bereits seit einigen Jahren. Mit seinen Benefiz-Fußballveranstaltungen sammelt der ehemalige Trainer des Karlsruher SC große Spendensummen. Das alles aus nur einem Grund: "Wir wollen Gutes tun und etwas an die Gesellschaft zurückgeben."

Seit fünf Jahre läuft nun sein Projekt "Rainer Scharinger & Friends". In dieser Zeit kamen bereits 215.843,33 Euro zusammen. Und das alles im Ehrenamt. Das Geld fließt komplett an die unterstützten sozialen Einrichtungen. Mittlerweile profitieren sieben Projekte direkt von Scharingers Engagement: Tafelladen Ettlingen, Hospiz Arista Ettlingen, Kindernotfallwagen Karlsruhe, Kinderkrebshilfe Karlsruhe, Karlsruher Kindertisch, Kinder- und Jugendpsychatrie Karlsruhe und Stiftung "Hänsel+Gretel".

"Wir hätten nie erwartet, dass wir so viel erreichen können", so Scharinger auf einer Pressekonferenz am Mittwoch. Alleine im Jahr 2016 kamen 86.153,44 Euro zusammen. "Ich spreche einfach jeden an, den ich kenne. Zu 99 Prozent machen die Leute mit und helfen. Das treibt uns an", so Scharinger stellvertretend auch für Mit-Initiator Hardy Schröder.

Von Teenagern bis Unternehmen - alle engagieren sich

Auch 2017, noch ganz ohne besondere Aktion, kamen zahlreiche Euros zusammen. Stellvertretend nannte Scharinger hier Hans Dieter Hermann. Der Psychologe der deutschen Fußball-Nationalmannschaft organisierte in seinem Umfeld 10.000 Euro. Die B-Juniorinnen der SG Waldbronn legten ebenfalls zusammen. Ein Scheck von 350 Euro kam heraus. Und auch das Preisgeld für den Ettlinger Ehrenamtspreis, den es im vergangenen Jahr gab, in Höhe von 1.000 Euro floss komplett in die sozialen Projekte. 

Als im vergangenen Jahr Edgar Schmitt um Hilfe für seine Stieftochter bat, waren Scharinger und seine Freunde ebenfalls sofort zur Stelle. Schmitt konnte sich am Mittwoch auf einer Pressekonferenz in der "Volksbank Ettlingen" für 30.000 Euro "Soforthilfe" bedanken. Mit Martin Stoll und Dennis Kempe waren zwei KSC-Profis gekommen, die trotz der schweren sportlichen Situation ebenfalls helfen möchten und auch das ein oder andere Mal bei den diesjährigen Veranstaltungen vorbeischauen werden.

Denn Scharinger und Schröder haben wieder ein volles Programm geschnürt. Los geht es bereits am 13. Mai, wenn "Scharinger & Friends" als Partner des KJG-Spendenlaufs im Horbachpark Ettlingen sind und selbst die Jogging-Schuhe schnüren. Am 18. Mai steht dann der "Flutlicht-Cup" in der Sportschule Schöneck zugunsten von "Hänsel+Gretel" an, ehe am 1. Juli der Menschenkicker nach Durlach lockt. Hier können sich Interessierte einen Teamplatz sichern und gegen Scharinger und Co. in einem Einlagespiel antreten.

Randvolles Benefiz-Jahr 2017

Fußball gespielt wird natürlich auch. Vier Benefiz-Partien sind geplant - jedes Mal mit ganz besonderen Teilnehmern. Am 14. Juli in Schöllbronn ist Mario Eggimann dabei. Für das Spiel in Rinklingen (16. Juli) haben Alexander Iashvili, der extra aus Georgien anreist, und Handball-Manager Oliver Roggisch zugesagt. In Kuppenheim am 21. Juli gibt es dann unter anderem Marco Engelhardt zu sehen, während beim das abschließenden Spiel in Spielberg aller Voraussicht nach Jens Nowotny und "Icke" Häßler gegen den Ball treten. 

Weitere Höhepunkte sind der 1. Benefiz-Dart-Cup in Auerbach (19. August), das 2. Benefiz-Fußball-Tennis-Turnier am 4. Oktober in Malsch und eine Kulturabend Anfang November in der "Buhlschen Mühle". Genug Möglichkeiten also, um möglichst viele Menschen zum Mitmachen und Spenden zu animieren. "Es ist aber egal, ob es zehn Euro oder 100 sind. Uns ist immer wichtig, dass es von Herzen kommt", so Scharinger.

Weitere Informationen: www.scharinger-friends.de

Das wird gerade bei ka-news heiß diskutiert:
1 Kommentare

Hinweis: Sie müssen angemeldet sein, um zu kommentieren. Bitte beachten Sie die Kommentarregeln.
Betreff/Titel


Ihr Kommentar

Noch Zeichen

Loggen Sie sich ein, um einen Kommentar zu schreiben!

Falls Sie noch nicht registriert sind, können Sie sich mit "Registrieren" ein kostenloses Benutzerkonto anlegen.