KSC-Präsident Ingo Wellenreuther
KSC-Präsident Ingo Wellenreuther
Bild: fu-sportfotografie
Wellenreuther zu neuem KSC-Stadion: "In diesem Herbst zum Abschluss kommen"
Karlsruhe
20.09.2016 15:37
Ein weiterer Schritt in der Stadion-Debatte ist gemacht. Am Montag trafen sich Vertreter des Karlsruher SC und der Stadt erneut zu Gesprächen. Vereinspräsident Ingo Wellenreuther zeigte sich einen Tag später positiv gestimmt, genaue Details will er aber erst am Sonntag bei der Mitgliederversammlung der Blau-Weißen verraten.

"Wir hatten gestern unter der Leitung eines Mediators ein gutes und offenes Gespräch mit der Stadt", so Ingo Wellenreuther  in einer Presserunde am Dienstag. "Wir wollen unseren Mitgliedern alle Details als erstes weitergeben." Nur so viel könne er verraten: Viele offene "Baustellen" konnten im Gespräch geklärt werden. Einige wenige Punkte seien noch offen, doch Wellenreuther gibt sich zuversichtlich, "dass auch diese zeitnah geklärt werden."

Gleichzeitig gab er auch seine Wünsche an die KSC-Mitgliederversammlung bekannt: "Wir erwarten uns von unseren Mitgliedern natürlich ein Mandat, um weiter agieren zu können." Selbstverständlich betont er, werde er zur Stadiondiskussion Stellung nehmen. "Wir werden das Thema offen besprechen", versichert er. "Wir wollen in diesem Herbst zu einem Abschluss kommen."

"Niemand will das Stadion so sehr wie ich"

Außerdem sei dem Präsidium wichtig, dass jedes Mitglied darüber informiert sei, wie die weiteren Schritte seinen: "Wir wollen unseren Mitgliedern reinen Wein einschenken", so Wellenreuther weiter. "Niemand will das Stadion mehr als ich," bekräftigt er nochmals. "Ich habe heute ein besseres Gefühl nach dem Gespräch mit der Stadt gestern."

Mehr zum Thema:
KSC-Stadion:
60 Kommentare

Hinweis: Sie müssen angemeldet sein, um zu kommentieren. Bitte beachten Sie die Kommentarregeln.
Betreff/Titel


Ihr Kommentar

Noch Zeichen

Loggen Sie sich ein, um einen Kommentar zu schreiben!

Falls Sie noch nicht registriert sind, können Sie sich mit "Registrieren" ein kostenloses Benutzerkonto anlegen.