WIldparkstadion Rückseite Haupttribüne
(Archivbild)
Bild: Paul Needham
Neues KSC-Stadion: Verhandlungen vor dem Abschluss
Karlsruhe
17.11.2016 10:36
Der 18. November ist bereits seit längerem als letztmöglicher Termin zur Unterzeichnung der Verträge zwischen Stadt und dem Karlsruher SC im Gespräch. Nun lädt die Industrie- und Handelskammer Karlsruhe für Freitag zu einem Pressegespräch ein. Die Verhandlungen würden kurz vor dem Abschluss stehen.

Entscheidung in letzter Minute? Am heutigen Donnerstag hat die Industrie- und Handelskammer Karlsruhe (IHK) zu einem Pressetermin am Freitag eingeladen. Dabei sollen um 13 Uhr die beiden Vertragspartner, die Stadt und der KSC, die Ergebnisse der Gespräche präsentieren. IHK-Präsident Wolfgang Grenke wir den Termin beratend begleiten, heißt es in der Einladung der IHK.

Von einer Unterzeichnung der Verträge ist allerdings nicht die Rede. Es wird jedoch beschrieben, dass "die Stadt Karlsruhe und KSC vor dem Abschluss ihrer Vertragsverhandlungen zum neuen Wildparkstadion" stehen. Es kann also damit gerechnet werden, dass der formelle Schritt unmittelbar bevor steht. Ende Oktober wurde allerdings bereits angedeutet, dass am Freitag, 18. November, die letzte Möglichkeit bestehe, die Verträge zu unterzeichnen.

Am Mittwoch hatte die Linke-Fraktion im Karlsruher Gemeinderat in einer Pressemeldung noch gefordert, die Vertragsunterzeichnung in letzter Minute abzusagen. Wenn bei Kultur, Bildung und sozialen Projekten gespart werde, solle die Politik das Vertrauen der Wähler nicht untergraben, indem sie "der Lobby des KSC" folge.

Mehr zum Thema:
KSC-Stadion:
17 Kommentare

Hinweis: Sie müssen angemeldet sein, um zu kommentieren. Bitte beachten Sie die Kommentarregeln.
Betreff/Titel


Ihr Kommentar

Noch Zeichen