Wildparkstadion
Bild: marvinguengoer.de
Neues KSC-Stadion: Enger Zeitplan ist große Herausforderung
Karlsruhe
07.10.2015 15:49
Mit der Erstellung und Abstimmung der "Funktionalen Leistungsbeschreibung" (FLB) hat im Projekt "Neues Fußballstadion" im Wildpark eine intensive Arbeitsphase begonnen. Der enge Zeitplan für das Stadionprojekt sei eine große Herausforderung für Stadt und Verein, heißt es in einer Pressemitteilung der Stadt Karlsruhe.

In den kommenden Monaten sollen die zwischen dem Karlsruher SC und der Stadt Karlsruhe "in Übereinstimmung getroffenen Absprachen über die überschlägig formulierten Basisanforderungen, die ein neues Fußballstadion für einen reibungslosen Spielbetrieb erfüllen muss, für das Ausschreibungsverfahren weiter konkretisiert werden", heißt es in der Pressemitteilung der Stadt Karlsruhe.

Das sei "ein wesentlicher Arbeitsschritt" auf dem Weg zur Verwirklichung eines neuen Fußballstadions, unterstreicht Oberbürgermeister Frank Mentrup in seinem Schreiben an KSC-Präsident Ingo Wellenreuther. Das Stadtoberhaupt macht in dem Brief vor allem deutlich, dass eine Ausschreibung erst nach Satzungsbeschluss des Bebauungsplans möglich sei. Um die anvisierten Umsetzungszeiträume einhalten zu können, müsse ein enger Steuerungsterminplan eingehalten werden, der die Terminschiene für Abstimmungstermine und Prüfzeiträume auf diese Daten ausrichte und dem der KSC noch verbindlich zustimmen müsse.

Der Projekt-Terminplan sieht vor, dass die FLB im Frühjahr fertiggestellt werden muss, damit die bisherige Terminschiene weiterhin Bestand hat.

Weitere Informationen hierzu im aktualisierten Sachstandsbericht unter www.karlsruhe.de/fussballstadion

Mehr zum Thema:
KSC-Stadion:
20 Kommentare

Hinweis: Sie müssen angemeldet sein, um zu kommentieren. Bitte beachten Sie die Kommentarregeln.
Betreff/Titel


Ihr Kommentar

Noch Zeichen

Loggen Sie sich ein, um einen Kommentar zu schreiben!

Falls Sie noch nicht registriert sind, können Sie sich mit "Registrieren" ein kostenloses Benutzerkonto anlegen.